Logo Schule Urnäsch
HomePrintSitemapKontaktImpressum

Indianer im Schulhaus Mettlen SJ 16/17

Der Kindergarten Mettlen verwandelt sich seit Februar regelmässig in ein Indianerdorf. 50 kleine Indianer und 2 Häuptlinge zählen seitdem zum Indianerstamm „Langundo“ (=Frieden).
Der Kindergarten von Anja Fiechter und die 2. Klasse von Julia Schmid trafen sich nach den Sportferien zum ersten Mal zu einem Indianerstammeshock. Alle Kinder wurden getauft und bekamen einen Indianernamen. Zeichnende Feder, schlauer Fuchs, mutiger Adler, goldiger Biber, ehrliche Sonne,... – so nennen sich die Kinder jetzt in den beiden Klassen.
Gleichzeitig wurden wichtige Regeln des Zusammenlebens mit den Kindern besprochen. Denn Indianer achten gut auf ihre Mitmenschen.
- Wir sprechen eine freundliche Sprache.
- Wir hören einander geduldig zu.
- Wir helfen einander.
- Wir geben aufeinander Acht.
Im März fand eine gemeinsame Bastellektion statt. Immer ein 2. Klässler gestaltete mit einem Kindergartenkind eine Indianer-Girlande mit bunten Federn und Perlen. Diese schmücken seitdem unsere Fenster.
Nach den Frühlingsferien gab es den 2. Stammeshock. Nach einigen Indianerliedern las jeder 2. Klässler einem Kindergartenkind eine Indianergeschichte vor. Anschliessend bastelten sie gemeinsam einen Pfeil – genau wie der Indianerjunge in der Geschichte. Es war schön zu sehen, wie sich die Kinder gegenseitig unterstützten und einander halfen.
Die Indianerkinder freuen sich jetzt schon auf unseren gemeinsamen Abschluss im Juni – ein Indianerfest mit Gesang, Tanz und Indianerposten.

(Anja Fiechter und Julia Schmid)

Indianerstamm_Langundo.jpg
Indianer_Basteln1.jpg
Indianer_Basteln2.jpg
Indianer_Basteln3.jpg

Letzte Änderung: 01.06.2017 - © Schule Urnäsch

Konzept & Design:
Jakob Meier, Urnäsch

Copyright © 2005 - 2017 by J. Meier, Urnäsch